Header Bild

Verband universitärer Sprachenzentren und -institutionen (VUS)


Der Schlüssel zu einer modernen Sprachengesellschaft liegt in einem ganzheitlichen und übergreifenden Sprachenverständnis, das die Förderung von Pluralität und Mehrsprachigkeit auf mehreren Ebenen einschließt. Der Verband universitärer Sprachenzentren und -institutio­nen (VUS) setzt auf zentrale Aktivitäten in den Bereichen Sprachenlehre, Sprachendidaktik, Sprachlehr- und lernforschung, Sprachdokumentation und Sprachenpolitik. Ambitioniertes, aber durchaus realistisches Ziel ist es, diese dynamischen Aktivitäten über den Verband zu bündeln, Initiativen zu stärken und Synergien sowie Know-How zu nutzen.

International ausgerichtete Zentren, wie treffpunkt sprachen – Zentrum für Sprache, Plurilingualismus und Fachdidaktik der Universität Graz (trsp), das Internationale Sprachenzentrum der Universität Innsbruck (isi), das Sprachenzentrum der Universität Salzburg sowie das Sprachenzentrum der Universität Wien (SZUW), stellen sich im Rahmen ihrer langjährigen Expertise diesen wichtigen Herausforderungen und tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, Sprachen zu fördern, sie in Form von anrechenbaren Kursen an den Universitäten zu etablieren und damit sowohl Studierenden als auch externen TeilnehmerInnen ein großes Angebot zu unterbreiten, welches die Sprachenvielfalt im österreichischen Lehrbetrieb gewährleistet.

Der Verband universitärer Sprachenzentren und -institutio­nen (VUS) ist Mitglied im

 

 

Vorstand

Mitglieder des Verbandes universitärer Sprachenzentren und -institutionen