Header Bild

Blog

Bosnisch lernen und ein faszinierendes Land entdecken

Ab dem Sommersemester wird eine neue Sprache am Sprachenzentrum der Universität Wien angeboten – Bosnisch.

Bosnien-Herzegowina ist ein Land, das reich an natürlicher und unberührter Schönheit ist. Ein Land, in dem die Verschmelzung mehrerer Zivilisationen und Kulturen fließend ineinander übergeht. Es ist ein Land, das abseits des Massentourismus immer beliebter bei Touristen wird, gleichzeitig aber nur einen Katzensprung von Wien entfernt ist. Es ist eines der wenigen Länder, in denen man eine osmanische Moschee, eine jüdische Synagoge oder eine katholische und orthodoxe Kirche in derselben Straße finden kann. All das macht Bosnien-Herzegowina zu einem der faszinierendsten Länder Südosteuropas.

Es ist ein Land, in dem Gastfreundschaft einen ganz besonderen Stellenwert hat und das für seine Kaffeekultur bekannt ist. Apropos Kaffee: Viele Bosnier behaupten sogar, dass die Kaffeezubereitung eine Kunst für sich ist; dafür bietet dann der fertige Kaffee auch einen besonderen cejf (Vergnügen) und ist einfach nur merak (Genuss) :-)

Teile der Herzegowina liegen beinahe auf demselben Breitengrad wie Rom, daher gedeihen dort die leckersten Wassermelonen und die saftigsten Weintrauben (ja, die Autorin ist hier etwas subjektiv ;-)). Mit Neum hat Bosnien-Herzegowina sogar eine Stadt am Meer, sie liegt nur 65 Kilometer von Dubrovnik entfernt.  

Laut Statistik Austria1 leben in unserem Land 170.548 Menschen, die in Bosnien-Herzegowina geboren wurden (somit Platz zwei gleich hinter Deutschland) und vermutlich kennt jede*r jemanden im Umfeld, der*die bosnische Wurzeln hat (wie zum Beispiel unsere Justizministerin Alma Zadic). Traditionell sind die Beziehungen zwischen Österreich und Bosnien-Herzegowina freundschaftlich und die wirtschaftliche Zusammenarbeit ist äußerst gut. Österreich ist sogar der größte Investor in Bosnien-Herzegowina.

Zusammenfassend möchte ich noch sagen: Lerne Bosnisch bei uns am Sprachenzentrum und entdecke ein faszinierendes Land! Und noch ein Vorteil: Wenn man Bosnisch lernt, kann man zusätzlich auch Kroatisch, Serbisch und Montenegrinisch verstehen und sich mit allen Menschen verständigen, die diese Sprachen sprechen :-) !

 


Azra Hodzic-Kadic ist Doktoratsstudentin (Slawistik) an der Uni Wien und unterrichtet am Sprachzentrum Kroatisch und Bosnisch. Sie schreibt in ihrer Freizeit gerne mehrsprachige Poesie, liebt es, neue Sprachen zu lernen und ist Mutter von zwei kleinen Kindern.

Sie hat gemeinsam mit Manfred Luimpöck ein mehrsprachiges Bosnisch-Lehrbuch geschrieben, welches im Februar 2021 im E. Weber Verlag mit dem Titel Otkrij bosanski 1 erschienen ist und auch im Unterricht am Sprachenzentrum eingesetzt wird: https://shop.eweber.at/Otkrij-bosanski-1---mit-Online-Hoertexten-und-interaktiven-Uebungen.html


Hat Azra dir nun Lust auf Bosnisch gemacht? Im Sommersemester 2021 wird Bosnisch für Anfänger*innen (A1.1) einmal pro Woche als Semesterkurs angeboten:

Zum Bosnischkurs


 

1 Bevölkerung am 1.1.2020 nach detailliertem Geburtsland und Bundesland: www.statistik.at/wcm/idc/idcplg?IdcService=GET_PDF_FILE&RevisionSelectionMethod=LatestReleased&dDocName=023841 [letzter Zugriff: 16. Februar 2021]