Samstag 23. Mai 2015

Sprachauswahl:

Inhalt:

PDL-Ausbildung für SprachtrainerInnen

 

Sie sind SprachtrainerIn und möchten neue Techniken kennenlernen, die Ihren Unterricht bereichern.
Sie möchten Ihre Kompetenzen durch neue, innovative Verfahren und Übungen erweitern.
Sie möchten Sprachhemmungen und -blockaden Ihrer TeilnehmerInnen abbauen...dies und mehr bietet Ihnen die PDL-Ausbildung.

 

In 120 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten werden Sie mit Theorie und Praxis der PDL (Psychodramaturgie Linguistique - Sprachpsychodramaturgie) - einem teilnehmerInnen- und gruppenorientierten Ansatz im Fremdsprachenunterricht - vertraut gemacht.

  

Was ist die PDL (Psychodramaturgie Linguistique)?

Eckdaten der Ausbildung

  • praxisorientierte PDL-Ausbildung am Sprachenzentrum der Universität Wien
  • Zielgruppe: FremdsprachentrainerInnen in der Erwachsenenbildung, FremdsprachenlehrerInnen in Schulen
  • Ziel: Ausbildung zur PDL-Trainerin / zum PDL-Trainer, um danach eigenständig PDL-Kurse durchführen zu können bzw. die Techniken in unterschiedliche Unterrichtskontexte integrieren zu können
  • 120 UE à 45 Minuten)
  • Coaching durch die Referentinnen bei Umsetzung der Techniken in einem realen Unterrichtskontext
  • maximal 14 TeilnehmerInnen
  • Teilnahmezertifikat (mit 6 ECTS bzw. 8 SWS*) bei regelmäßiger Teilnahme (max. 20 Unterrichtseinheiten dürfen versäumt werden), schriftlicher Reflexion und praktischer Anwendung im Rahmen des Praxiswochenendes.

*Über eventuelle Anrechnungsmöglichkeiten im Rahmen diverser Studienpläne /Ausbildungscurricula entscheiden die jeweiligen Institutionen.

 

Inhalte der Ausbildung

  • Hauptübungen und -techniken der PDL, die den Teilnehmer/die Teilnehmerin progressiv auf die Entdeckung und den Aufbau seiner/ ihrer persönlichen Ausdrucksweise in der Fremdsprache begleiten
  • Aufwärm- und Zwischenübungen zur Entwicklung der wesentlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten beim Spracherwerb und zur Förderung der Beziehungen in der Gruppe!
  • Entspannung in der PDL, Einsatz und Funktion
  •  Verfahren zur genauen Wahrnehmung und Beherrschung der fremden Aussprache
  • Atemtechniken und Stimmübungen für eine bessere Wahrnehmung und einen bewussten Gebrauch von Sprache.
  •  Auflade- und Wiederaufnahmetechniken als wirkungsvolle Mittel, Sprache zu erweitern, zu festigen und zu verbessern
  •  Projektions-, Assoziations-, Identifikationsverfahren für den pädagogischen Einsatz
  • Gruppendramaturgie und Rollenspiele in der PDL
  •  PDL-Arbeit mit Märchen, Mythen, literarischen Texten und Gedichten: Auswahlkriterien, Einsatzmöglichkeiten und Wirkung.
  •  Schriftliche Übungen in der PDL
  •  Psychodramaturgische Vermittlung der Grammatik
  •  Gruppendynamische Aspekte einer Lerngruppe und Selbstwahrnehmung im Lehr- und Lernprozess 
  • Entdeckung neuer Wege beim Gestalten und Vorbereiten eigener Unterrichtsmaterialien.

Trainerinnen

Bei Fragen zur Ausbildung stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Aurora Floridia

Studium der Germanistik und Anglistik in Würzburg; seit 1990 im Fremdsprachenunterricht tätig; Leiterin des Sprachinstituts acontatto in Malcesine/Italien; PDL-Ausbildung und PDL-Train-the-Trainer-Ausbildung bei Bernard und Marie Dufeu in Mainz; Psychodrama –Praktikerin für Beratung und Gruppenleitung, Psychodrama-Oberstufe in Bonn

a.floridia@acontatto.com

Sonja Winklbauer

Studium Lehramt Französisch und Deutsch, Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprache, PDL-Ausbildung und PDL-Train-the-Trainer-Ausbildung bei Bernard und Marie Dufeu in Mainz, Theaterpädagogin und Mediatorin, Psychodrama-Leiterin i.A., in der LehrerInnenweiterbildung tätig, ehem. Leiterin des Sprachenzentrums der Universität Wien, derzeit an der österr. Schule in Budapest tätig

sonja.winklbauer@univie.ac.at

 

© Sprachenzentrum der Universität Wien
1090 Wien, Alser Straße 4, Campus der Universität Wien Hof 1, Zugang 1.16
https://sprachenzentrum.univie.ac.at/