Header Bild

Empfehlungen & Richtlinien zur Fernlehre (Distanzunterricht)

Wegen der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen betreffend COVID-19 kann es sein, dass lt. Anordnung des Bundesminsteriums für Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz Teile des Unterrichts weiterhin als Fernlehre (virtueller Klassenraum) abgehalten werden müssen.

Wir folgen hier einer behördlichen Anweisung, wie auch in unseren AGB angeführt.
(siehe Punkt 7e.,  Unterrichtsmodalitäten)

Aktuelle Informationen zu COVID-19 Vorsichtsmaßnahmen

Im Folgenden finden Sie einige Empfehlungen bzw. Richtlinien zur Teilnahme am Distanzunterricht:

  • Für die Online-Kurse benötigen Sie eine stabile Internetverbindung mit mindestens 10 MBit/s Download, 5 MBit/s Upload (Test unter https://www.speedtest.net).
  • Sie benötigen ein Gerät mit Mikrofon, Lautsprecher/Kopfhörer, Webcam und mit (externer) Tastatur, damit Sie auch schriftliche Aufgaben bestmöglich erledigen können. Es werden Word-Dokumente u. a. textverarbeitende Programme genutzt.
  • Als virtuelles Klassenzimmer wird die externe Plattform Zoom verwendet. 

Kurszeit

Der Distanzunterricht beginnt und endet zur gewöhnlichen Kurszeit.

Der Unterricht findet online in unseren Zoom-Räumen statt, wobei - je nach Tagespogramm - nicht der gesamte Unterricht live online stattfinden muss.

Gegebenenfalls übermittelt Ihnen Ihre Lehrperson ein Arbeitsprogramm und Aufgaben per E-Mail oder Moodle.

Verhalten im Chatroom/digitalen Klassenzimmer

  • Hintergrundgeräusche, so es irgendwie möglich ist, vermeiden
  • Den Bildern (auch ohne Kamera) die eigenen und korrekten Namen hinzufügen (Zuordenbarkeit/Anwesenheit)
  • Zeigen Sie auf, wenn Sie sich zu Wort melden möchten – wie im realen Klassenzimmer in einer größeren Gruppe auch.
  • Das Aufnehmen von Videos/Screenshots im digitalen Klassenzimmer ist aus Datenschutzgründen nicht erlaubt
  • Halten Sie sich an die Netiquette, d. h., behandeln Sie die Lehrkraft sowie andere Kursteilnehmende mit Respekt. Die Kursordnung gilt selbstverständlich auch für den Distanzunterricht.

Unsere Anwesenheitsregelungen für den Distanzunterricht

Für den Fall, dass Sie den Erhalt eines Zeugnisses anstreben und somit mindestens 75% anwesend sein müssen (für VWU-Kurse gelten andere Anwesenheitsregelungen):

  • Arbeitsaufträge sind möglichst in der Kurszeit abzugeben bzw. zum mit der Lehrkraft vereinbarten Zeitpunkt. Sollte Ihnen dies in Einzelfällen (!) nicht möglich sein, teilen Sie es bitte der Lehrkraft mit. Es gibt die Option auf Kulanzlösungen.
  • Zusätzlich zu den Anwesenheiten im Distanzunterricht bekommen Sie von Ihrer Lehrkraft Hausaufgaben. Das Einreichen dieser ersetzt die Anwesenheit am jeweiligen Kurstag (im Distanzunterricht) nicht.
  • Wer sich nur auf Zoom einloggt, aber keine anderen Arbeitsaufträge abliefert, oder nicht zur Kommunikation beiträgt, sowie keine sonstige Mitarbeit leistet, erhält keine Anwesenheit für den jeweiligen Kurstag. Die aktive Teilnahme muss der Lehrkraft plausibel sein.

Online-Prüfungen

  • Online-Prüfungen werden in Moodle durchgeführt. Im Laufe des Kurses üben Sie die Anwendung von Moodle.
  • Die technische Bewältigung der Prüfungssituation liegt in der Verantwortung der Teilnehmenden.
  • Zur Sicherstellung der akademischen Integrität sind spezielle Maßnahmen wie eine eidesstattliche Erklärung, laufende Kamera, bestimmte Browsereinstellungen oder Diskrepanz- und Plagiatschecks vorgesehen. Genaue Informationen dazu erhalten Sie während des Kurses.
  • Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Lehrkraft, wenn Sie Fragen zur Online-Prüfung haben.

Allgemeine Regeln für den Distanzunterricht

  • Schützen Sie Ihre Daten und die Ihrer Klassenkolleg*innen und Mitmenschen, indem Sie darauf achten, wer den Unterricht mithören kann. Personen, die eine Online-Klasse betreten und sich nicht ausreichend plausibel als Kursteilnehmende identifizieren (zumindest kurzes Einschalten der Kamera oder eine andere geeignete Identifizierung), werden abgemeldet und zählen dann für den Kurstag als nicht anwesend.
  • Leider sind uns schon Fälle bekannt, wo Personen, die nicht für den jeweiligen Kurs bezahlt haben, versucht haben, kostenlos daran teilzunehmen. Wir bitten daher um Verständnis, dass Ihre Lehrkraft Sie mitunter bittet, sich entsprechend zu identifizieren.

Lassen Sie Ihre Lehrkraft oder die Leitung (Fremdsprachen: Marina Höffinghoff-Vornberg; Deutschkurse: Heike Ziehr) via sprachenzentrumsymbolunivie.acpunktat wissen, welche Form der Unterstützung Sie brauchen. Nach unseren Möglichkeiten werden wir darauf Rücksicht nehmen.