Header Bild

Unterschied zwischen Trimester- und Semesterkursen

Der Unterschied zwischen Trimester- und Semesterkursen liegt einerseits in ihrer Dauer und Intensität und andererseits in den Zielgruppen, an die sie sich hauptsächlich richten – unabhängig davon, dass beide Kursformen von allen Interessierten ab 16 Jahren besucht werden können.

Trimesterkurse (9 Wochen, 6 bzw. 12 Einheiten pro Woche)

Zielgruppe:

  • ERASMUS-Studierende
  • Studierende anderer Austauschprogramme
  • MitarbeiterInnen der Universität Wien
  • alle Interessierten ab 16 Jahren, die folgende Kursvarianten suchen:


Kursvarianten:

  • Vormittagskurse: 2x oder 3x/Woche; Intensivkurs 5x/Woche
  • Abendkurse: 2x oder 3x/Woche

Zu den Trimesterkursen

Semesterkurse (13 Wochen, 15 Einheiten pro Woche)

Zielgruppe:

  • außerordentliche Studierende des Vorstudienlehrganges der Wiener Universitäten (VWU) im System VWU-Alt (Inskription bis zum Sommersemester 2016 = Erhalt einer Matrikelnummer). Für diese Zielgruppe sind Semesterkurse verpflichtend. Der Besuch eines Trimesterkurses wird von der Universität nicht anerkannt!
  • alle Interessierten ab 16 Jahren, die folgende Kursintensität wünschen:

 
Kursintensität:

  • 5x/Woche mittags oder nachmittags

Zu den Semesterkursen