Header Bild

Finnischlehrende am Sprachenzentrum der Universität Wien

Mag. Laura Homan

Mag. Laura Homan

Woher ich komme: Ich komme aus Tuusula, Südfinnland.
Meine Sprachkenntnisse: Finnisch, Deutsch, Englisch, Schwedisch und Französisch
Mein Ausbildungsweg: 1. Anglistik 2. Fennistik 3. Finnougrische Sprachwissenschaft
Mein beruflicher Werdegang: Seit 2000 unterrichte ich Finnisch als Fremdsprache in verschiedenen Volkshochschulen, im Sprachenzentrum, am Institut für Finno-Ugristik auf der Universität Wien sowie privat. Seit 2003 unterrichte ich auch immer wieder Muttersprache und Literatur an finnische SchülerInnen in den internationalen Schulen in Wien.
Mein Unterrichtsmotto: Positives Feedback ist der Schlüssel zum Lernerfolg.
 

Reetta Vappu Johanna Karjalainen, Bakk.phil.

Reetta Vappu Johanna Karjalainen, Bakk.phil.

Woher ich komme: Als Tochter finnischer Korrespondenten bin ich viel in der Welt herumgekommen, in Finnland und dann in die Schule Schloss Salem am Bodensee (D) gegangen, bevor ich im Oktober 1992 zum Studieren nach Wien kam.
Mein Ausbildungsweg: An der Universität Wien studierte ich zunächst Rechtswissenschaften und dann an der FH des bfi Wien Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung, bevor ich nach der Geburt meiner älteren beiden Söhne Fennistik, Finnougristik und Germanisktik inkl. DaF-/DaZ-Zertifikat an der Universität Wien studierte. Die Masterarbeit in Finnougristik harrt noch ihrer Vollendung, sobald es Beruf und Familie zulassen.
Mein beruflicher Werdegang: Einige Jahre arbeitete ich in der Marketingabteilung der Erste Bank und bei Wirtschaftsanwaltskanzleien in Wien. Seit März 2015 bin ich mich mit Literaturübersetzungen und Sprachkursen (Finnisch und Deutsch) selbstständig.
Mein Unterrichtsmotto: Mit einer neuen Sprache lernt man auch eine andere Kultur kennen. Das ist spannend und bereichernd und weit mehr als nur Grammatik und Vokalbeln pauken.