Header Bild

Sommer Intensivkurse Deutsch

Juli | August | September

Deutsch lernen am Sprachenzentrum der Universität Wien ist auch im Sommer 2020 möglich!

Unsere beliebten einmonatigen Intensivkurse im Juli und August und unser dreiwöchiger Intensivkurs im September finden auch heuer statt. Neu ist dabei, dass wir die Kurse online als e-Deutschkurse und offline als Deutschkurse vor Ort am Campus anbieten.

Unsere Kurse richten sich an alle Personen ab 16 Jahren. Als Teilnehmer*in profitieren Sie von unserer langjährigen Expertise und unseren erfahrenen Lehrenden, sowie der internationalen Atmosphäre in unseren Kursen. Ergänzend zum Deutschunterricht versorgen wir Sie mit vielfältigen Tipps für reale und virtuelle Ausflüge in und um Wien!

So lernen Sie Deutsch, egal wo Sie sind, immer direkt in Wien!

Kurstermine

  • 07.07.2020 - 31.07.2020 
  • 04.08.2020 - 28.08.2020 
  • 01.09.2020 - 18.09.2020 

Servus aus Wien: e-Deutschkurse

… Auckland, Tokio, Bangkok, Dehli, Moskau, Lagos, London trifft sich in Zeit 1

… Buenos Aires, New York, Bogota, Mexico City, Vancouver, Honolulu trifft sich in Zeit 2

Mit unseren e-Deutschkursen bieten wir unseren Deutschunterricht in der gewohnten Qualität online an.

Sie kommunizieren live mit unseren hochqualifizierten erfahrenen Lehrenden und lernen Deutsch auf hohem Niveau.

Die Kursinhalte werden genauso interaktiv und präzise vermittelt wie in unseren Offline-Kursen am Campus. Ihr Vorteil ist, dass Sie von jedem Ort der Welt an dem Kurs teilnemen können!

  • Bitte beachten Sie, dass die angegebene Kurszeit der Ortszeit in Wien/Österreich (MESZ/CEST/UTC+2) entspricht. Überprüfen Sie vor der Anmeldung eine etwaige Zeitzonendifferenz zu Ihrer Ortszeit und melden Sie sich für einen zeitlich passenden Kurs an. Hilfestellung bietet der Zeitzonenrechner
  • Sie lernen in einer Gruppe von 10–14 Personen und profitieren von der persönlichen Betreuung durch die Lehrperson.
  • Die e-Kurse entsprechen in Qualität, Lernfortschritt und persönlicher Interaktion unseren gewohnten Kursen am Campus. Daher zahlen Sie den gleichen Preis.
  • Wir versorgen Sie mit umfangreichen und vielfältigen Tipps zu virtuellen Kulturprogrammen in Wien/Österreich und bieten Möglichkeiten zur Vernetzung mit anderen Deutschlernenden. So werden Sie das Gefühl haben, direkt vor Ort in Wien zu sein.
  • Für die Online-Kurse benötigen Sie eine stabile Internetverbindung mit mindestens 10 MBit/s Download, 5 MBit/s Upload (Test unter https://www.speedtest.net).
  • Sie benötigen ein Gerät mit Mikrofon, Lautsprecher/Kopfhörer und eine Webcam. Wir empfehlen die Verwendung eines Gerätes mit (externer) Tastatur, damit Sie auch schriftliche Aufgaben bestmöglich erledigen können.
  • Als virtuelles Klassenzimmer wird ein externer Anbieter verwendet.
  • Die Lehrbücher sind im Fachhandel oder als e-Book über die Verlagswebseiten weltweit erhältlich.
    Die Kosten sind nicht im Kurspreis inbegriffen. Genaue Informationen über das benötigte Lehrwerk erhalten Sie nach dem Einstufungstest.
  • Begleitende Unterrichtsmaterialen und Übungen werden über die universitätsinterne Moodle-Plattform des Sprachenzentrums zur Verfügung gestellt.

Servus in Wien: Deutschkurse am Campus

… Deutschlernende treffen sich in unseren Klassenräumen im Herzen Wiens

Wenn Sie in Wien oder einem anderen Ort innerhalb Österreichs leben oder die derzeit geltenden internationalen Reiseeinschränkungen eine Anreise zulassen, freuen wir uns über Ihre Teilnahme an unseren Deutsch-Intensivkursen in unseren Klassenräumen am und rund um den Campus.

Bei Interesse organisieren wir für Sie auch eine Unterkunft in einem Studierendenheim.

  • Sie lernen in einer Gruppe von 10–14 Personen und profitieren von der persönlichen Betreuung durch die Lehrperson.
  • An den Standorten des Sprachenzentrums und in unseren Unterrichtsräumen gelten besondere Hygienemaßnahmen, damit Sie gesundheitlich geschützt sind. Weitere Infos folgen.
  • Für den Fall, dass der Unterricht aufgrund behördlicher Verordnungen nicht an den physischen Standorten durchgeführt werden kann, werden diese Kurse in Fernlehre abgehalten.
  • Wir versorgen Sie mit umfangreichen und vielfältigen Tipps zur Nachmittagsgestaltung und bieten Möglichkeiten zur Vernetzung mit anderen Deutschlernenden

Unterkunft im Studierendenheim

Gerne organisieren wir für die Dauer Ihres Deutschkurses im Juli, August und September eine Unterkunft in einem Studierendenheim. 

Bitte wählen Sie bei der Buchung den gewünschten Kurs + Einbettzimmer oder + Zweibettzimmer aus. 

Mehr dazu

  • Die Lehrbücher sind im Fachhandel z.B. bei unserer Partnerbuchhandlung Facultas am Campus oder als e-Book über die Verlagswebseiten erhältlich. Die Kosten sind nicht im Kurspreis inbegriffen. Genaue Informationen über das benötigte Lehrwerk erhalten Sie nach dem Einstufungstest.
  • Begleitende Unterrichtsmaterialen und Übungen werden entweder als Handout oder über die universitätsinterne Moodle-Plattform des Sprachenzentrums zur Verfügung gestellt.

Dauer, Intensität, Kurszeit, Kursgebühren für Online- und Offline-Kurse

Juli und August:

Dauer: je 4 Wochen, 57 Unterrichtseinheiten
Intensität: 5x/Woche, 3 UE/Tag
1 Unterrichtseinheit/UE = 45 Minuten

Unterrichtszeit:

  • e-Deutschkurse Zeit 1: Montag - Freitag, 9.15 - 12.00 Uhr (MESZ Mitteleuropäische Sommerzeit/CEST/UTC+2)
  • e-Deutschkurse Zeit 2: Montag - Freitag, 17.15 - 20.00 Uhr (MESZ Mitteleuropäische Sommerzeit/CEST/UTC+2)
  • Deutschkurse am Campus: Montag - Freitag, 9.15 - 12.00 Uhr (MESZ Mitteleuropäische Sommerzeit/CEST/UTC+2)


Kursgebühren: EUR 395,- (statt 505,-)
Kurs + Einbettzimmer: EUR 975,- (statt  1.085,-)
Kurs + Zweibettzimmer: EUR  900,- (statt 1.010,-)

September:

Dauer: 3 Wochen, 56 Unterrichtseinheiten
Intensität: 5x/Woche, 4 UE/Tag
1 Unterrichtseinheit/UE = 45 Minuten

Unterrichtszeit:

  • e-Deutschkurse Zeit 1: Montag - Freitag, 9.15 - 13.00 Uhr (MESZ Mitteleuropäische Sommerzeit/CEST/UTC+2)
  • e-Deutschkurse Zeit 2: Montag - Freitag, 17.15 - 21.00 Uhr (MESZ Mitteleuropäische Sommerzeit/CEST/UTC+2)
  • Deutschkurse am Campus: Montag - Freitag, 9.15 - 13.00 Uhr (MESZ Mitteleuropäische Sommerzeit/CEST/UTC+2)


Kursgebühren: EUR 385,- (statt 495,-)
Kurs + Einbettzimmer: EUR  885,- (statt 995,-)
Kurs + Zweibettzimmer: EUR  815,- (statt 925,-)

Wichtige Information für Fortsetzer*innen

Sie sind Fortsetzer*in wenn Sie bereits einen Deutschkurs am Sprachenzentrum besucht und abgeschlossen haben oder gerade einen Kurs besuchen.

Die Anmeldung für die Sommer-Intensivkurse mit Kursstufe (A1/2-C2) wird für alle Kurse (e-Kurse und Kurse am Campus) ab Ende Juni möglich sein.

In den Sommer-Intensivkursen kann pro Monat eine Kursphase absolviert werden.

11 Kursphasen bieten wir an:
A1/1, A1/2, A2/1, A2/2, B1/1, B1/2, B2/1, B2/2, C1/1, C1/2, C2.

Sorgfältige Online-Einstufungstests sorgen dafür, dass unsere Kursteilnehmer*innen der passenden Kursstufe zugeteilt werden können. Für Neukund*innen sind diese Tests verpflichtend.

Informationen zum Testablauf und eine Einladung zu einem Testtermin erhalten Sie spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Der Test besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil. Für den mündlichen Teil benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und Mikrofon + Lautsprecher/Kopfhörer und eine Webcam, mit einem Smartphone sind Sie dabei.

Sie müssen keinen Test machen, wenn Sie Anfänger*in der Stufe A1/1 sind, wenn Sie schon Deutschkurse am Sprachenzentrum besucht haben oder wenn Sie ein ÖSD- oder Goethe-Zertifikat vorweisen können, das nicht älter als ein Jahr ist und Ihnen in jedem Prüfungsteil (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen) mindestens 80% der Punktezahl bestätigt.

Die Voraussetzungen für den Erhalt eines Kurszeugnisses sind:

  • mindestens 75% Anwesenheit während der gesamten Kursdauer
  • und die Absolvierung der Abschlussprüfung.
     

Wenn Sie zur Kursprüfung nicht antreten oder sie nicht bestehen, erhalten Sie keine ECTS-Punkte.
Bei mindestens 75% Anwesenheit im Kurs können Sie nach Kursende im Sekretariat des Sprachenzentrums eine Teilnahmebestätigung erhalten.

Für ein positives Zeugnis werden 4 ECTS (European Credit Transfer System) vergeben.
Über eine mögliche Anrechnung für Ihr Studium entscheidet die Studienprogrammleitung Ihrer Universität.