Header Bild

Blog

7 Gründe, warum du im Sommer 2021 in Wien Deutsch lernen solltest

Unsere Stadt erwartet dich und auch du hast einiges in unserer Stadt zu erwarten!

3-G macht es möglich!

3-G ist keine neue Technologie, nein! Es ist die Bezeichnung für eine Regel, die seit Mai 2021 in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens – auch in unseren Kursen – gilt.

Es bedeutet einfach, dass du eines der folgenden Dinge nachweisen musst:

  • Getestet

Du hast noch keinen Schutz, sprich COVID-19-Antikörper?
Dann musst du dich regelmäßig testen lassen, um zu zeigen, dass du nicht krank bzw. ansteckend bist.
Die gute Nachricht dabei: TESTEN wird in Wien GROSS geschrieben und viele Testangebote sind auch für Besucher*innen gratis, also kostenlos! Hier gibt es Informationen zu COVID-19-Tests in Wien.

  • Geimpft

Du bist bereits geimpft? Gratulation!
Mit deinem Impfpass stehen dir ab drei Wochen nach der ersten Impfung alle Türen offen.

  • oder Genesen

Wenn du Corona bereits hattest und wieder gesund (also genesen) bist und das auch nachweisen kannst, kannst du mindestens sechs Monate nach deiner Genesung (Gesundwerdung ;)) überall hinein.

Mit dem Grünen Pass soll es ab 1. Juli 2021 ja europaweit ziemlich einfach sein, die notwendigen Nachweise zu erbringen. Genaue und jeweils aktuell gültige Regeln findest du auf der Seite des Gesundheitsministeriums.

So, und nun dazu, warum Wien gerade in diesem Jahr eine Reise und besonders einen Deutschkurs wert ist!

1. Wien ist leerer als sonst!

Der große Touristenstrom bleibt noch aus. Die Straßen sind zwar belebt, aber nicht überfüllt. Überall gelten Abstandsregeln und somit gibt es auch Personenbegrenzungen in vielen Einrichtungen. Du hast also in Museen, Freibädern, Lokalen und dergleichen viel mehr Platz!

2. Die Kultur ist zurück und dreht auf!

Kulturelle Veranstaltungen sind wieder möglich und somit auch Musikfestivals, Sommerkinos und Theatervorstellungen. Im letzten Jahr musste vieles abgesagt werden und so gibt es jetzt einiges nachzuholen. Die Programme sind voll gespickt mit feinen Kulturzuckerln.
Die Stadt Wien feiert die neuen Freiheiten mit dem Kultursommer.
Zur Veranstaltungssuche empfehlen wir außerdem Eventseite der Stadt Wien und den Falter.

3. Viel Museum für wenig Geld!

Auch die Museen der Stadt sind wieder geöffnet – und du kannst sie sogar ohne 3-G besuchen, also auch ganz spontan an einem verregneten Sonntagvormittag. ;)
Mit der Bundesmuseencard kommst du noch bis Ende August um unschlagbare 19 Euro in acht verschiedene großartige Museen. Einige, eher ausgefallene oder witzige Museen, wie das Circus- und Clownmuseum, das Feuerwehrmuseum oder die spannende Wien Energie Erlebniswelt, kannst du auch bei freiem Eintritt besichtigen.

4. Wien ist eine Stadt mit Strand!

Zugegeben, wir haben kein Meer, aber Strände haben wir doch. Am CopaBeach (Kagran, U1-Donauinsel) oder an der Alten Donau (U1 Alte Donau oder U6 Neue Donau) gibt es viele Möglichkeiten kostenlos am/im Naturgewässer zu liegen, zu baden oder mit dem Boot zu fahren.
Wer doch lieber im Pool schwimmt, findet in den Außenbezirken viele schöne Freibäder. „Frei“ bedeutet hierbei, dass du draußen (im Freien) badest. Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt (für eine Tageskarte). Du solltest allerdings vorab unter Bäderampel nachschauen, ob es noch Platz im Bad gibt. Die Eintrittskarte kannst du dabei gleich online kaufen (oder vor Ort im Bad).

5. Wien grünt so grün!

Nach dem kühlen und teilweise sehr nassen Frühling, strahlen Wiens Grünflächen in sattem Grün. Daher finden wir, dass es ein tolles Jahr ist, um Wiens Wälder zu erkunden. Mit dem eigens beschilderten Rund-Umdadum-Wanderweg kannst du sogar die ganze Stadt zu Fuß umrunden (aufgeteilt auf einige Tage freilich ;)).

6. Soziale Kontakte in Sicht!

Die Farbe der Corona-Ampel steht derzeit auf Grün und ab Juli soll auch das nächtliche Leben wieder interessanter werden. Doch auch wenn hier noch nicht alles so läuft, wie gewohnt, in unseren Deutschkursen findest du auch tagsüber Freund*innen und für Nachmittagsaktivitäten sorgen wir auch. Unser kleines aber feines Angebot an Freizeitaktivitäten gilt selbstverständlich nur für Kursteilnehmer*innen.

Was in Wien sonst noch los ist und wo du zum Beispiel gut Essen und Trinken kannst, findest du auf den Seiten von Good Night Vienna oder Vienna Würstelstand.

7. Deutschkurse haben an der Uni Wien eine lange Tradition!

Seit fast 100 Jahren unterrichten wir nun schon Deutsch an der Universität Wien. Also natürlich nicht „wir“ als Personen, aber als Institution.
Unsere Lehrenden sind bestens ausgebildete erfahrene Lehrkräfte, die Deutsch in interaktiven Kursen vermitteln. Dabei achten wir auf ein ausgeglichenes Verhältnis der sprachlichen Fertigkeiten wie Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen. Aber auch die Grammatik kommt nicht zu kurz.
Als eng mit der Universität Wien verknüpfte Sprachschule legen wir hohen Wert auf qualitätsvollen Unterricht und bieten Kurse von A1 bis C2 für alle Personen ab 16 Jahren an. (Du musst also nicht an der Universität gemeldet sein!)
Eine Abschlussprüfung und ein von der Universität Wien anerkanntes Deutschzertifikat sind im Kurspreis inklusive.
Hier geht’s zu weiteren Informationen zu unseren Deutschkursen im Sommer.

Also, auf nach Wien! Wien ist immer eine Reise wert, aber in diesem Jahr besonders.
Wir freuen uns auf dich!

VNG, Redaktion Sprachenzentrum