Header Bild

Blog

Oana packt aus

Im letzten Teil unserer Sommer-Blogserie plaudert unsere Deutsch- und Rumänischlehrerin Oana Hodirnau aus dem Reisekästchen.

Wohin ging deine letzte Reise vor Corona?

Alle Wege führen nach ... Rom, dorthin ging meine letzte Reise vor Corona. 

Welche Reisen hast du während der Pandemie gemacht? Hast du einen neuen Ort entdeckt?

Im Sommer 2020 habe ich die schöne Ortschaft Maria Alm für mich entdeckt: Übernachtung auf einem Bauernhof, unglaublich schöne Landschaft und sehr leckeres Essen.

Wohin möchtest du reisen, sobald die Pandemie vorbei ist bzw. du geimpft bist?

Sobald die Pandemie vorbei ist, möchte ich wieder nach Tromsø in Norwegen, um die Nordlichter noch einmal zu sehen.

Was war für dich die sprachlich interessanteste Reise?

Die sprachlich interessanteste Reise war nach Norwegen: Ich habe vor langer Zeit Norwegisch gelernt. Als ich viele Jahre später dann in Norwegen war, konnte ich meine Sprachkenntnisse am Bahnhof endlich wieder einmal „auspacken”. In meinem Kopf formulierte ich zwar auf Norwegisch, aus meinem Mund kam aber ein Sprachsalat aus Französisch-Spanisch-Englisch und immerhin auch ein bisschen Norwegisch.

Kennst du ein Sprichwort, das zum Thema Reisen passt und dir gefällt?

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. (Augustinus Aurelius)


Das Urlaubsfoto stammt aus Rom und das Foto von Oana ist vom Tag der Sprachen (2019), der übrigens in diesem Jahr wieder mit einem Event gefeiert wird.

Wer mehr über Oana und ihr Heimatland Rumänien erfahren möchte, sollte dieses Interview lesen.